Hier erfahren Sie alle Details zu den Shootings

Shootings können im Raum Regensburg, Kelheim, Landshut & Straubing sowie Umgebung stattfinden.

Da ich die Natur und Tiere liebe, fotografiere ich vorwiegend im Freien.

Ungefähr 2 Wochen nach Ihrem Shooting erhalten Sie eine CD mit den besten Bildern Ihres Shootings.

 

 

Hier ein paar Infos, wie Sie sich für ein Shooting mit Ihrem Tier vorbereiten sollten:

 

Hunde Shootings

 

Für Shootings mit Hunden treffe ich mich am liebsten in der freien Natur. Dies kann ein Park, eine Wiese oder der Wald sein. Wichtig ist, dass im Hintergrund keine störenden Elemente wie Autos, Häuser oder auch Zäune sind.

Zum Shooting sollten Sie Leckerchen und Spielzeug mitbringen. Auch ist es wichtig Ihr Tier vorher noch einmal richtig zu bürsten und schick zu machen.

  

Pferde Shootings

 

Platz & Hintergrund

 

Bitte überlegen Sie sich schon im Vorfeld einen Ort für Ihre Aufnahmen mit möglichst neutralem Hintergrund. Zu vermeiden sind Baustellen, Häuser, Zäune, Misthaufen oder große Landwirtschaftsmaschinen. Auch nahestehende dunkle Bäume oder Hecken sind bei dunklen Pferden eher von Nachteil. Optimal sind weitläufige grüne Wiesen, Weiden oder Felder als Hintergrund, eventuell sogar in Hanglage. Blühende Obstbäume wirken z.B. bei Portraits oder Aufnahmen mit dem stehenden Pferd sehr schön.

 

Licht & Wetter

 

Für die Aufnahmen ist natürlich möglichst Sonnenschein erwünscht, leichte Bewölkung schadet jedoch nicht.

Shootings in Reithallen führen zu keinen guten Ergebnissen, da es oft mit der Belichtung große Schwierigkeiten gibt. Außenaufnahmen sind von den Witterungsverhältnissen abhängig. Wenn das Wetter zum vereinbarten Termin nicht mitspielt, verschieben wir den Termin.

 

Pferd & Reiter

 

Es ist selbstverständlich, dass das Pferd gesund und ohne äußerliche Verletzungen sein sollte. Es ist sinnvoll, das Pferd vor dem geplanten Shooting einer „Generalreinigung“ zu unterziehen. Für schöne Fotos sollte das Pferd sauber geputzt, frisiert und der Schweif gewaschen und verlesen sein.

Bei Schimmeln sollten keine Mist- oder Grasflecken zu sehen sein. Die Hufe können vor dem Shooting gern eingefettet werden.

Auf Wunsch sind auch Reitfotos im Gelände oder Aufnahmen mit Kutschen möglich. Für alle Reitfotos sollte auf eine saubere und fleckenfreie Kleidung des Reiters geachtet werden.

 

Portraits

 

Für schöne Portraits sollte das Pferd aufmerksam in die gewünschte Richtung schauen. Dafür ist oft viel Geduld erforderlich, planen Sie also entsprechend Zeit ein. Als Ort für Portraits eignet sich ein Sandplatz oder eine Koppel mit möglichst wenig Gras. Sofern die Portraits mit Halfter/Trense gemacht werden, eignet sich natürlich jeder schöne Fleck in der Umgebung des Stalls.

 

Bilder auf der Weide

 

Für Bewegungsfotos (Trab und Galopp) auf der Weide eignet sich am besten eine Grasweide mittlerer Größe. Das Gras sollte idealerweise schön grün aber nicht zu hoch sein. Eine blühende Wiese im Frühjahr ist natürlich optimal. Es sollten 1-2 Helfer zur Verfügung stehen, um das Pferd bei Bedarf zur Bewegung zu animieren. Ideal sind Hangkoppeln bei denen in der passenden Richtung dann überhaupt kein Zaun oder sonstiger störender Hintergrund mehr sichtbar ist.

 

Zufriedenheitsgarantie

 

Ich kann Ihnen natürlich keine Garantie geben, dass ein Fotoshooting zum Erfolg wird. Sie sollten auf jeden Fall bereits im Vorfeld genügend Zeit für das Shooting einplanen. Nichts ist störender, als wenn unter Termindruck gearbeitet werden muss. In der Ruhe liegt die Kraft. Es sollte nichts mit Zwang oder Gewalt geschehen, gerade im Umgang mit Pferden erzeugt dies erfahrungsgemäß nur Gegengewalt. Auch Ihr Pferd kann mal einen schlechten Tag haben und sollte das Shooting mal ganz danebengehen, so ist dies kein Beinbruch. In diesem Fall werden wir einen neuen Termin festlegen und es noch einmal probieren.

 

 

Impressum | Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net